Spielanleitungen

QUADLINO

QUADLINO PUR:

Wer zuerst vier Spielsteine in gerader Linie nebeneinander gebracht hat - waagrecht, senkrecht oder diagonal - hat gewonnen.
Gesetzt wird abwechselnd.

QUADLINO QUATTRO:

Jeder Spieler verwendet nur vier Spielsteine. Gesetzt wird abwechselnd. Ab dem fünften Zug darf jeder seine bereits platzierten
Steine nehmen und zu einer freien Position springen. Ziel ist auch hier: Vier in eine Linie zu bringen! Aber aufgepasst: Die Aufstellung der Akteure ändert sich. Nichts bleibt wie es ist. Man muss seine Strategie ständig anpassen. Es ist wie im Leben...


MÜHLE

Jeder der beiden Spieler erhält neun Spielsteine einer Farbe. Die Spieler setzen abwechselnd. Nachdem alle Spielsteine platziert sind, dürfen die Steine auf jedes benachbarte freie Feld gezogen werden.

Ziel ist es, drei eigene Steine in eine Reihe zu bringen. Wer das schafft, hat eine Mühle und darf dem Gegner einen Stein nehmen. Aber: Finger weg von Steinen, die in geschlossenen Mühlen sind! Ein Spieler, der nur noch drei Steine hat, darf springen. Wer nur noch zwei Steine besitzt, hat verloren.

Das besondere an dieser Mühle? Es gibt keine geraden Linien, sondern Wellen. Da heißt es, den Überblick zu bewahren.